18.10.2019 Freitag  Spektakuläre Rettung im Wasser: DLRG übergibt Person an Drehleiter

Bild TAH

Jahreshauptübung der Feuerwehr Holzminden

In diesem Jahr wurde die Jahreshauptübung der Feuerwehr zusammen mit der DLRG Holzminden an der Seniorenresidenz am Weserufer vorgeführt. Zahlreiche Zuschauer hatten sich versammelt, um sich insgesamt drei verschiedene Szenarien anzuschauen.

An einem war auch die DLRG Holzminden beteiligt. Eine in das Wasser gestürzte Person soll mittels eines Rettungsschwimmers aus dem Wasser gerettet und zunächst auf einer Trage in das Rettungsbootes „Michaelis“ gelegt werden. Durch die Drehleiter soll der Höhenunterschied der Kaimauer ausgeglichen und zum Rettungsdienst gehoben werden. So die Theorie.

In der Praxis klappte das zuvor noch nicht geübte Manöver zu 100 %. Der Korb der Trage wurde mit einer Vorrichtung versehen, sodass die Trage in den Korb der Drehleiter geschoben und dort befestigt werden konnte. Die Person konnte nun auf den Weserkai gehoben und medizinisch versorgt werden.

Nötig geworden war die Rettung mit der Drehleiter, da der aktuelle Wasserstand eine Differenz von ca. zwei Metern zwischen Wasserfläche und Oberkante hat entstehen lassen. Die Person konnte daher nicht hoch gehoben und übergeben werden.

Kategorie(n)
Veranstaltungen

Von: Niko Stille

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Niko Stille:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden