Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt .

Einsatztagebuch der DLRG Holzminden

So, 03.07.2022

Manövrierunfähiges Motorboot vor der Fähre Polle

Ein abruptes Ende hat der Sonntagsausflug eines 59-jährigen Mannes und seiner Frau genommen. Die beiden wollten mit ihrem Motorboot von Bodenwerder nach Bad Karlshafen schippern. Vor Polle berührte...

Mehr erfahren
So, 12.06.2022

6-jähriges Mädchen an der Weser vermisst

Bange Minuten für die Eltern eines sechsjährigen Mädchens am Sonntagabend: Gegen 17.45 Uhr war das Kind plötzlich nahe des Weserufers Höhe Steinbreite verschwunden. Da die Befürchtung bestand,...

Mehr erfahren
So, 05.06.2022

Brand im Seniorenheim

Am Pfingstsonntag kam es gegen 10 Uhr zu einem Brand im Keller eines Seniorenheims. Die Leitstelle Hameln löste aufgrund von mehr als 30 Bewohnern daher MANV (Massenanfall von Verletzten) aus. Durch...

Mehr erfahren

Einsatz Betreuung in Aufnahme- oder Sammelstellen (So 05.06.2022)
HM220114276: Brand im Seniorenheim

Einsatzart:
Betreuung in Aufnahme- oder Sammelstellen
Einsatztyp:
ManV-Einsatz
Einsatztag:
05.06.2022 - 05.06.2022
Alarmierung:
Alarmierung durch Leitstelle
am 05.06.2022 um 09:56 Uhr
Einsatzende:
05.06.2022 um 13:00 Uhr
Einsatzregion:
LK Holzminden
Einsatzort:
Wiesengrund 11, 37603 Holzminden, OT Neuhaus
eingetroffen um 10:25 Uhr
Einsatzauftrag:

Betreuung der zum Teil bettlägerigen Bewohner im Garten der Seniorenresidenz 

Einsatzgrund:

Brand in einem Holzmindener Seniorenheim mit 34 Bewohnern

Eingesetzte Kräfte
1/0/6/7
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 6 Sanitäter SAN A/B/C RS RA NotSan

Kurzbericht:

Am Pfingstsonntag kam es gegen 10 Uhr zu einem Brand im Keller eines Seniorenheims. Die Leitstelle Hameln löste aufgrund von mehr als 30 Bewohnern daher MANV (Massenanfall von Verletzten) aus. Durch den mit dem Brand einhergehenden Stromausfall und Rauch war ein Gebäudekomplex zunächst nicht mehr bewohnbar. Während des Feuerweheinsatzes wurden die Bewohner des Gebäudes im Garten der Residenz durch Kräfte der Johanniter, DLRG und Notfallseelsorger betreut. Im Lauf des Mittags wurden die Bewohner dann in andere Gebäudeteile/Häuser in Neuhaus verteilt, sodass gegen 13 Uhr der Einsatz für die ehrenamtlichen Helfer beendet war.

Vor Ort waren 100 Kräfte der Feuerwehren aus Holzminden, Neuhaus und Silberborn sowie die Drehleiter aus Uslar. Darüber hinaus sechs Polizeikräfte aus Holzminden und der Rettungsdienst Holzminden mit mehreren Fahrzeugen.

Löscharbeiten der Feuerwehr: Gegenstände wurden aus dem Keller in den Vorhof zum Ablöschen gebracht.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.