zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Sa 29.11.2014)
140080608199A: Fährunfall

Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:29.11.2014 - 29.11.2014
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 29.11.2014 um 09:56 Uhr.
Einsatzkräfte
Einsatzende:29.11.2014 um 19:00 Uhr
Einsatzort:Polle
Einsatzauftrag:Technische Hilfeleistung
Einsatzgrund:Die Fähre Polle hängt nur noch an einem Stahlseil
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 71-57-1 - HOL WR 112
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - 71-19-1 - HOL WR 115
- Mehrzweckboot (MZB) - 71-78-1 -
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 71-57-1 - HOL WR 112

Kurzbericht:

Um 9:56 Uhr wurde die DLRG zu einem Einsatz nach Pollle gerufen, schon auf der Anfahrt konnte die Lage aktuallisiert werden, hier bei entstand eine ganz andere Lage, ein Traktor hatte beim befahren der Fähre diese vom Ufer verschoben. Hierdurch konnte der Anhänger nicht auf die Fähre auffahren sondern stand in der Weser. Bei diesem Anhänger handelt es sich um ein 25 Tonnen schweren Holzschrädderer der nun im Wasser stand. Mit Einsatzkräften der FFW Holzminden, Polle, Stahle dem THW OV Holzminden sowie der JUH Holzminden konnte das Fahrzeug auf die Fähre gehoben werden. 

Bilder: