02.-03.07.2016 24-Stunden-Schwimmen in Hofgeismar

Die 24 Stunden sind um, neue Bestleistungen erzielt und neue Kontakte geknüpft. Zum ersten Mal ging es für fünf Kameraden Richtung Hofgeismar ins "Bad am Park" zu der DLRG Ortsgruppe Hofgeismar, um am 8. 24-Stunden-Schwimmen teilzunehmen. 

Seit längerem war es unserer Ortsgruppe endlich wieder möglich gewesen mit einem gewissen Training in ein 24-Stunden-Schwimmen zu starten. Dies schlug sich auch deutlich in der Auswertung nieder. So konnte Kirsten Lüders mit über 15 km und Niko Stille mit sogar über 20 km neue persönliche Rekorde aufstellen. Besonders gut fanden wir die „Happy Hour“ von 2:00 bis 5:00 Uhr, in der es für zwei geschwommenen Bahnen eine extra Bahn gab, um die Schwimmer zusätzlich zu motivieren. 

Wurde gerade einmal nicht geschwommen, wurde sich nachts auf den Liegen im Bad ausgeruht oder an einer der zahlreichen Essensausgaben gestärkt. Nicht zu vergessen ist aber auch der Fußballkrimi Italien gegen Deutschland, der natürlich von allen live angesehen und am Ende lautstark bejubelt wurde. 

 

Ein großes Lob geht an die OG, die ein sehr attraktives und gut organisiertes 24-Stunden-Schwimmen geboten hat. Gerne werden wir den Besuch auch im nächsten Jahr wiederholen. (NS)

Ausführlicher Bericht der OG Hofgeismar 


Hier einige Bilder:


Neue Mängel im Hallenbad entdeckt ⇐ Letzter Bericht | Nächster Bericht ⇒ Lichterfest 2016 in Bodenwerder