21.11.2015 Weitere 1,2 Millionen für Holzmindener Hallenbad

Für das Holzmindener Hallenbad sollen am Donnerstag, den 26. November, um 17 Uhr weitere 1,2 Millionen Euro in einer vorgezogenen Ratssitzung genehmigt werden. Dabei handelt es sich unter anderem um die Neuinstallation der Brandschutztechnik. Im Neubau ist diese Technik bereits verbaut und sollte später ebenfalls im alten Gebäude eingebaut werden. Durch den Sturmschaden im April ist dies nun dringend vorzuziehen. "Um das erklärte Ziel, das Hallenbad zur Saison 2016 wieder eröffnen zu können, zu erreichen, ist es zwingend erforderlich, die vorläufig prognostizierten Mittel kurzfristig bereitzustellen", heißt es in der Ratsvorlage.
Nach den zusätzlichen Ausgaben für die Erneuerung der Fassade und die Behebung der Sturmschäden aus dem April 2015, soll nun also schon wieder mehr Geld für das Holzmindener Hallenbad nötig sein. In der Ratsvorlage heißt es: "Durch die Auflagen des Brandschutzes (Installation einer Brandmeldeanlage mit Brandmeldern und Sicherheitsbeleuchtung) ist dringend anzuraten, die gesamte Elektroinstallation zu erneuern." (NS)

Mehr Informationen gibt es im Täglichen Anzeiger Holzminden vom 21. November oder hier.

 

28.11.15 Update

Rat der Stadt Holzminden gibt die 1,2 Mio. Euro für die Sanierung des Hallenbades frei. Mit heftiger Kritik an der Verwaltung wurde der "Nachtrag" trotzdem einstimmig genehmigt. (HL)

Mehr Informationen gibt es im Täglichen Anzeiger Holzminden vom 28. November.


Sanitätsübung Holzminden ⇐ Letzter Bericht | Nächster Bericht ⇒ 42-Jähriger versprüht Reizgas in der Holzmindener Stadthalle