Um 9:56 Uhr wurde die DLRG zu einem Einsatz nach Pollle gerufen. Schon auf der Anfahrt konnte die Lage aktuallisiert werden, hierbei entstand eine ganz andere Lage, ein Traktor hatte beim Befahren der Fähre diese vom Ufer verschoben. Hierdurch konnte der Anhänger nicht auf die Fähre auffahren, sondern stand in der Weser. Bei diesem Anhänger handelt es sich um ein 25 Tonnen schweren Holzschrädderer, welcher nun im Wasser stand. (HL) Zum Bericht